05292017Mo
Last updateFr, 19 Mai 2017 10am

Traumpfade Perth

Perth, am Swan River gelegen, ist die Hauptstadt von Western Australia und man sagt ihr nach, dass sie die einsamste Haupstadt von Australien ist, liegt doch die nächst größere Stadt Adelaide über 2.000 Kilometer entfernt von Perth.

Perth ist auf dem Reißbrett entstanden und somit ist die Stadt wunderbar zu Fuß zu erlaufen. Die Straßen liegen nämlich wie ein Schachbrettmuster.

In der Innenstadt von Perth sind die Busse frei, sie fahren alle wichtigen Straßen ab, es gibt insgesamt 4 Linien. So kann man immer mal zwischendurch eine Strecke fahren, wenn man nach der Lauferei doch ein wenig müde ist. Wir haben hauptsächlich die Busse der  "Blue Cat" und "Red Cat" genutzt.

Was sollte man sich alles anschauen? Ein paar Ideen für einen Spaziergang:

Hay Street und Murray Street - Einkaufsstraßen
Swan Bell Tower mit seinen 6 Etagen, Wahrzeichen von Perth. Innen sind Glocken aus dem 14. Jahrhundert, die jeden Tag geläutet werden.
St. Marys Cathedral 
St. Johns Pro Cathedral, älteste existierende Kirche in Perth von1843
Perth Mint, hier werden sämtliche Münzen aus Gold, Silber und Platin geprägt
St George Cathedral
Supreme Court, Old Court House
Old Perth Boy School
Treasure Building
Town Hall

In Perth gibt es einige Museen, wie die Cultural Centre Mall, das Perth Institute of Contemporary Arts (PICA) und das Western Australian Museum.

In South Perth steht eine alte Windmühle und es gibt natürlich auch einen Zoo.

Unterkünfte in Perth gibt es in allen Preislagen, Essen und Trinken ist sehr vielfältig. Wie so überall in Australien muss man sich an das BYO (bring-your-own) gewöhnen. Überall wo dieses Schild steht, bringt man sich die alkoholischen Getränke, die man zum Essen trinken möchte, selber mit.

In der Umgebung von Perth gibt es einige schöne Strände, wo man schwimmen, surfen, segeln und tauchen kann.

Nur hier in dieser Gegend leben die Schwarzen Schwäne, daher auch der Name des Flusses, der durch die City fließt.

Übrigens die Perth Tram fährt die Besucher zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten.

Nicht versäumen sollte man den Besuch des Kings Parks. Wie habe ich in meinem Reisebericht geschrieben:
Der Weg dorthin war beschwerlich, denn der Park liegt auf dem felsigen und steilen Berg Mount Eliza. Wir stiegen den Kokoda Track hinauf, steile unebene Stufen und ohne Geländer war das in der Hitze nicht so sehr ein Vergnügen für mich...

Es hat sich jedoch gelohnt, ein rieiges Areal erwartet uns mit Buschland, Botanischem Garten. Das Betreten der Grünflächen ist ausdrücklich erwünscht. Traumhaft ist der Blick auf die Stadt von hier oben.

Wenn wir jemals noch einmal nach Perth kommen sollten, dann miete ich mir für den Kings Park ein Fahrrad, das ist dann weniger schweißtreibend.

Was man auch noch machen sollte, ist eine Fahrt zu den nahe gelegenen Insel Rottnest Isalnd, doch das ist ein weiterer Traumpfad.

Hier gibt es einige Reiseberichte:

Live-Reisebericht - Perth

Live-Reisebericht mit der Rhapsody of the Seas von Perth nach Melbourne

Hier habe ich drei schöne Videos von meinen Reisen mitgebracht:

Australien und Neuseeland

Sydney 2013

Bondi Beach 2013


Traumpfade in aller Welt,  rund um den Globus
wandern, segeln, fahren, reiten, fliegen, laufen, klettern
mit dem Flugzeug, Motorrad, Bahn, Bus, Fahrrad, Schiff, zu Fuß
Traumpfade einfach erleben!