06242017Sa
Last updateFr, 19 Mai 2017 10am

Traumpfade Frankreich - Barjac

Reisen nach Barjac

Im Norden des Département Gard liegt Barjac, eine Gemeinde mit etwas mehr als 1.500 Einwohnern. Sie liegt eingebettet auf einem Plateau zwischen der Ardèche und der Cèze.

Es ist ein mittelalterlicher Ort mit verwinkelten Gassen, vielen Renaissance-Bauten. Ja, es gibt sogar noch ein Schloss. In den ehemaligen Küchenräumen ist allerdings das Kino untergebracht.

Schon in früheren Zeiten war Barjac ein Treffpunkt für den Handel, denn hier führten einige Handelswege vorbei.

Über Ostern und am 15. August findet in Barjac ein großer Antiquitätenmarkt statt. Dann kann man ohne Ende kaufen.

Auch der Markt, der normalerweise immer Freitags stattfindet, lohnt sich anzuschauen. Das Gebiet des Gard hat eine lange Tradition, was die Landwirtschaft betrifft:

Im Mai werden die Garder Kirschen geerntet. Hier wachsen die Picholine- Oliven. Pélardon ist ein mindestens elf Tage lang veredelter erlesener Ziegenkäse, hier im Gard erntet man Garriguette, die zarten länglichen Erdbeeren mit dem leicht-säuerlichen Geschmack.

Auch der Trüffel wird im Gard geerntet. In den Cevennen wächst die süße Zwiebel, die dort schon seit 1830 angebaut wird.

Feigenbäume findet man überall im Gard, sowie die Esskastanien. Der Baum wird auch Brotbaum genannt, denn man verspeiste die Maronen mehrmals am Tag. Die Blätter fressen die Schweine, aus den Bugues, den Schalen, wird Dung, das Holz wird in der Tischlerei verwendet, aus den feinen Ästen werden Körbe geflochten und aus den Esskastanien kann man fast alles herstellen: Mehl, Eis, Kastanienbrot, Kastanienkuchen, Kastanienflocken, natürlich auch Süßspeisen, es war eben das Hauptnahrungsmittel für die arme Bevölkerung.   

Auch wenn kein Markt in Barjac statt findet, ist es nett durch den kleinen Ort zu schlendern. Bei der Tourismus Information kann man sich ein paar Informations-Broschüren holen. Es gibt sogar manche auf deutsch.

In der Nähe von Barjac gibt es noch 15 Dolmen (Gräber aus Steinen) aus der Bronzezeit.

Wer mehr Informationen nachlesen möchte, in meinem Reiseforum gibt es einen ausfühlichen Reisebericht:
Reisebericht - Live aus Südfrankreich im April 2011


Video: Paris 2015

Traumpfade in aller Welt,  rund um den Globus
wandern, segeln, fahren, reiten, fliegen, laufen, klettern
mit dem Flugzeug, Motorrad, Bahn, Bus, Fahrrad, Schiff, zu Fuß
Traumpfade einfach erleben!